HomeMusikKonzerteProfilBilderDownloadKontakt

     
 
Four4Soul-Logo

FOUR4SOUL:
Musik für die Seele

»Postmoderner Retro-Hippie-Soul«
sorgt für gute Laune

Ausschließlich eigene Songs mit Gefühl, dem richtigen Beat und einer großen Portion Coolness: Die Hamburger Band FOUR4SOUL bringt mit ihrem »Postmodernen Retro-Hippie-Soul« etwas wirklich ungewöhnliches auf die Bühne. Sie spielen ihr eigenes Programm und ausschließlich eigene Songs. Inspiriert wurden die vier Musiker von Bands wie Jamiroquai, den Brand New Heavies oder Steely Dan – und so manches Mal werden die Zuhörer auch denken: »Ja, das kommt mir bekannt vor«. Leichtfüßige Sounds, die gute Laune verschaffen – und doch ein ganz eigener Stil – das zeichnet FOUR4SOUL aus!

Ganz klar ist: Hier sind Könner am Werk. Alle vier Musiker können auf eine eigene Karriere blicken. Sängerin Claudia Hennings zum Beispiel hat von Hard Rock bis Balladen schon jedes Genre bedient, CD Produktionen u.a. mit Tony Sheridan gemacht, und auch dem einen oder anderen Act ihre Stimme »geliehen«. Persönlich steht sie auf Donald Fagen und Pink, aber auch auf Joni Mitchell. Genau diese Vielfältigkeit hört man auch sofort heraus. Das klang doch eben wie bei Sade! Oder war es Amy Winehouse? Doch egal, welche Assoziationen sich auch aufdrängen mögen, es ist immer unverkennbar Claudia Hennings, die da singt!

Ebenso die anderen Musiker sind allesamt Ausnahmetalente. So tourte Gitarrist Torge Niemann unter anderem mit einer internationalen Jazzgruppe durch Indien, produzierte CDs mit eigenen Songs und auch für andere Musiker, und rockte, jazzte und groovte natürlich jahrelang auf deutschen Bühnen.

Bassmann Karlo Buerschaper steht auf Prince und Jaco Pastorius, hat Filmmusik mit dem berühmten Regisseur Fatih Akin aufgenommen, spielt in einigen sehr unterschiedlichen Bands und bringt Kindern in seiner Funktion als Musik-lehrer das Rocken bei.

Drummer Christian Dröse hat bereits auf dem Jazzfestival in Montreux und dem Jazz Baltica gegroovt sowie den Landesjazzpreis abgeräumt, spielt in einigen ausgesprochen unterschiedlichen Bands und erklärt, dass er von Kraftwerk und Ernst Mosch inspiriert wurde. Eine interessante Mischung!

Auf einem FOUR4SOUL-Konzert entdeckt man vielleicht das ein oder andere Bekannte wie einen Groove, der an Earth, Wind & Fire erinnert, oder ein Gitarrenriff, das einem John Scofield alle Ehre machen würde, aber vor allen Dingen auch eine große Portion Neues! Mit ihrem unglaublichen Groove sind die Songs von FOUR4SOUL so eigenständig, manchmal auch eigenwillig, aber stets gut tanzbar, so dass jeder Vergleich hinkt. Wer Lust auf einen neuen Sound hat, der sollte auf jeden Fall den nächsten FOUR4SOUL-Gig nicht verpassen!

Four4Soul bei Facebook
 
 
 

KONTAKT | Claudia Hennings/Horsemax | Telefon 040 /879 77 68 37 | E-Mail | Impressum